SCHWARZMARKT DOPPEL GALA CD

<< zurück zur Übersicht

 



  Momentan wird das Archiv des Schwarzmarktes mit mehr als 300 aufgezeichneten Experten-Gesprächen von 10 Archivaren aufbereitet und wird ab Mai 2008 im Netz abrufbar sein. In einer ersten Auskopplung werden am 1. Februar vier Expertengespräche auf einer Doppel-Schwarzmarkt-CD veröffentlicht.

Für die vorliegende CD wurden Expertisen aus vier verschiedenen Schwarzmärkten ausgewählt. Sie sind keineswegs exemplarisch für die vielfältigen Vortragskünste und Dialogfiguren, die im Namen der Produktion und Distribution und des Pokerns um Wissen an den Tischen ausgeübt werden, aber unterschiedlich genug, um einen Eindruck des kollektiv gewisperten Wissenstransfer einer Schwarzmarktnacht zu vermitteln: ein kulturtheoretischer Vortrag, entsprechend dem Thema Mobilität/Geschwindigkeit in rasendem Duktus vorgetragen und auf den Gongschlag präzise mit einer Schlussapotheose beendet; ein Hintergrundgespräch über die persönlichen Motive und den Verlauf einer journalistischen Recherche zur Gewalt in Abu Ghraib; ein Grundlagenkurs in Sachen Partizipation (auf englisch) und ein Aufklärungs- und Beratungsgespräch über Sex- und Körpererfahrungen, ausnahmsweise angeboten von einem Expertenduo. 4 von 788 Schwarzmarkt- Gesprächen, die zwischen 2005 und 2007 entstanden sind.

SCHWARZMARKT DOPPEL GALA CD:
(>> ausführliche Information zur CD)

CD1:
Joseph Vogl: Gedanken und Geschwindigkeiten (29:48)
Carolin Emcke: Ein ganz normaler Folterer - Abu Ghraib jenseits der Bilder (29.41)

CD 2:
Irit Rogoff: What Does It Mean to Participate? (22.37)
Susanne Sachsse / Marc Siegel: Dildos and Dildon'ts: How to Have Fun with Boys and Girls (34.31)

Hörbeispiel rauschen des Schwarzmarkts


Hörbeispiel Rauschen des Schwarzmarkts (mp3)

Die Gala-Edition wurde anlässlich der 100-Jahrfeier des Hebbel am Ufer in Berlin vorgestellt mit einem Gala-Essen für 100 Experten im küchenmonument von raumlabor.


Gala-Essen im Küchenmomument, Foto: Julia Maier

Die CD ist für 5,- Euro an der Tages- und Abendkasse des Hebbel am Ufer zu erwerben:
030 - 259 004 27
Die Produktion der Gala-CD wurde gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds Berlin.

Diese CD ist für Jugendliche unter 18 Jahren nicht geeignet.