contact
danachKonzeptÜbersichtKurseBewerbungVorträgedokumentationKünstlerinnen

>>
>>
>>
>>
>>

<< zurück zur Übersicht
 

 

   
 

______________________

Die Mobile Akademie Berlin 2004 ist ein Projekt von
Hannah Hurtzig und Hebbel am Ufer in Kooperation mit der Akademie der Künste. Gefördert vom Hauptstadtkulturfond.


Stipendienförderung durch:
THEROEM (European association supported by the program Culture 2000 of the European Union)
+ LOGO und Open Society Institute Tadschikistan, Soros Foundation Moldavien, Muzeum Ljubljana

Mit freundlicher Unterstützung von Pro Helvetia (schweizerische Kulturstiftung) den Goethe Instituten Accra/Ghana, Moskau/Russland und München (Zentrale) sowie der Ilkhom Theatre School of Drama, Taschkent/Usbekistan

Partner:

Hebbel am Ufer

Akademie der Künste

Refugee Ticket Hotline

Fidena Bochum

Theorem

Ausland

Arsenal

Technische Fachhochschule Berlin

Volkshochschule Kreuzberg

 

Rückblick 2004

Die Mobile Akademie: Berlin 2004 besuchten 130 Teilnehmer aus 46 Ländern. Wir sahen 26 Präsentationen, wanderten auf 30 Stadttouren und hörten 22 neu komponierte Liebeslieder in dieser Zeit.
Wir hatten jeden Abend ein anderes nationales Gericht in unserer Kantine und verständigten uns alle in broken english, während wir uns die Frage stellten: in welcher Sprache (und wie klang die?) verständigten sich eigentlich die Kollegen bevor der Turm zu Babel einstürzte und uns für immer sprachlich trennte?

Ein visueller Rückblick: mobileacademy 2004 (quicktimemovie 33MB)
(Das ist der gleiche Film wie der auf der Dokumentationsseite. Am besten mit rechter Maustaste erst auf den eigenen Computer speichern und dann ansehen.)

Im Filmkurs sind 6 Videoclips zum Thema der deutschen Nation entstanden, diegesammelt auf einer DVD bei der Mobilen Akademie zu erwerben sind.
Bestellung

Ein auditiver Rückblick: BE MINE Liebes Lieder CD von Alejandra Salinas / Aeron Bergman (www.luckykitchen.com) komponiert aus Interviews und Songs, die während der Mobilen Akademie Berlin 2004 gesammelt wurden.

Hörproben im mp3 Format:

ji-hyun a christian korean living in amsterdam sings a korean love song (1MB)

hannah loves the simple sad beauty of a patsy cline tune (1 MB)

aeron´s (typical) confession and ongoing love story (1MB)

bernard as a kid in ghana, loving through language (2MB)

Presse:
DIE ZEIT 10.03.2005 Nr.11,
Bilder zum Hören, von Ulrich Stock